WM 2022: Reclaim the game!

Ist unser Sport kaputt?
WM 2022: Reclaim the game!

Exorbitante Spielergehälter, teure Karten und Plastik-Clubs: Im Fußball geht es immer mehr ums Geld, statt um den Sport an sich. Viele eingefleischte Fußball-Fans fühlen sich von ihrem Sport zunehmend entfremdet. Sender-Abonnements, Eintrittskarten zu Spielen oder Trikots ihrer Lieblingsmannschaften können sie sich kaum noch leisten. Währenddessen machen Spitzenclubs, Fußballverbände und Sponsoren so viel Geld wie noch nie. Von der alten Fußballromantik ist heute nur noch wenig zu spüren. Stattdessen geht es vorrangig nur noch ums Geschäft mit dem Fußball, wenn die WM etwa in Katar veranstaltet wird, dem Menschenrechtsverletzungen vorgeworfen werden. Doch in den Fanszenen regt sich Widerstand. 2020 wurde durch weiten Protest in den Fanszenen etwa die Pläne einer exklusiven „Super-League“ verhindert. Wie können Fans und Verbände also ihre Macht nutzen und für einen Fußball im Sinne der Fans kämpfen?

Worum geht‘s genau?

  • Ursachen für Probleme des gegenwärtigen Fußballs
  • Geschichte des Fußballs
  • Kritikpunkte von Akteuren und Fanverbänden

Was bringt mir das?

  • Austausch über den Fußball aus politischer Perspektive
  • Ansätze für einen Fußball im Sinne der Fans und der Spieler
  • Vernetzung und Austausch mit anderen Fußballfans

Lade Karte ...

Datum/Zeit
18.11.2022 - 20.11.2022
18.00 - 13.00 Uhr

Ort
Jugendbildungszentrum Hattingen

Kategorie


Buchung