Rap und Diskriminierung

WORDS AND ACTION
Rap und Diskriminierung

Sexismus, Homophobie, Antisemitismus – nicht nur ein Problem im Hip Hop. Aber eben auch dort. Diskriminierende Sprüche, Videos und Bilder wirken dabei weit über die Musik hinaus und setzen sich auf dem Schulhof, im Freundeskreis und im Umgang miteinander fest. Welchen Einfluss haben solche Mechanismen auf unseren Alltag? Und wie können wir für eine gerechte Welt ohne Ausgrenzungen und Abwertungen eintreten?

Worum geht‘s genau?

  • Abwertung in Musik und Gesellschaft erkennen
  • Analyse von Songs, Videos und Bildern
  • Geschichte des Hip Hop

Was bringt mir das?

  • Sensibilisierung für Diskriminierungsmechanismen
  • Impulse für coolen, diskriminierungsfreien Hip Hop
  • Möglichkeiten zum (musikalischen) Austausch

Für Interessierte zwischen 15 und 26 Jahren.


Lade Karte ...

Datum/Zeit
17.9.2021 - 19.9.2021
18.00 - 13.00 Uhr

Ort
Jugendbildungszentrum Hattingen

Kategorie


Buchung