Quali: Diskriminierungssensible Pädagogik

Erkennen. Analysieren. Reagieren.

Diskriminierung und Ausgrenzung sind weit verbreitet, sie finden sich im Freundeskreis und am Arbeitsplatz, aber auch im Seminaralltag. Seminare diskriminierungssensibel zu leiten und Diskriminierung zu thematisieren ist eine wichtige Aufgabe von Teamenden.                                                                                                                 Doch was tun bei diskriminierenden Aussagen? Als „dummen Spruch“ ignorieren oder intervenieren? Ab wann verliere ich eine Gruppe und ab wann schreite ich ein? Wo ist meine eigene Schwelle und wie reagiere ich souverän und gewinnbringend für das Seminar?

Worum geht’s genau?

  • Diskriminierungsformen, Aspekte und ihr Zusammenwirken
  • Umgang mit „blöden Sprüchen“(Beleidigungen) und Diskriminierung im Seminaralltag
  • Methoden und Ansätze einer diskriminierungssensiblen Pädagogik

Was bringt mir das?

  • Diskriminierungen besser erkennen und erfolgreicher reagieren können
  • Orientierung, Impulse und Unterstützung für die Seminararbeit
  • größere methodische Kenntnisse

Foto: REHvolution.de / Photocase


Lade Karte ...

Datum/Zeit
13.12.2019 - 15.12.2019
18.00 - 13.00 Uhr

Ort
Jugendbildungszentrum Hattingen

Kategorie


Buchung