Seminare zum Thema Diskriminierung, Rassismus und Ausgrenzung


Erkennen – Analysieren – Handeln

Diskriminierung ist in unserer Gesellschaft allgegenwärtig: Sexistische Werbung, antisemitische Beschimpfungen auf dem Schulhof, rassistische Sprüche am Kaffeetisch zu Hause. Die Folgen sind umfangreich und bedrohlich für eine demokratische Gesellschaft.

Aber was ist eigentlich Diskriminierung? In diesen Seminaren geht es um Selbstreflexion, das Hinterfragen eigener Haltungen und das erkennen von Ausgrenzung und Diskriminierung in unserer Gesellschaft. Unterschiedliche Diskriminierungsformen – von Sexismus, über Rassismus bis hin zu Antiziganismus oder Antisemitismus – können bearbeitet und genauer betrachtet werden. Um nicht bei der Analyse stehen zu bleiben erarbeiten wir eigene Handlungsoptionen für unterschiedliche Situationen, um nicht einfach nur zu zu sehen.

Die Inhalte

  • Diskriminierungsformen und Auswirkungen auf Einzelne und Gesellschaft
  • Selbstreflexion eigener Vorurteile und Kategorisierungen
  • Handlungsoptionen für couragiertes Handeln im Alltag

Vorteile und Kompetenzgewinn

  • Diskriminierung und Ausgrenzung erkennen und analysieren können
  • Hinterfragen eigener Haltungen und Vorannahmen
  • Sicherheit und Leitfäden für den eigenen Alltag und den Umgang mit Diskriminierung und Ausgrenzung

Kontakt für Anfragen:

  • Mail: info(at)dgb-seminare.de
  • Telefon: 02324 – 508 202 / – 200

Foto: cydonna / photocase.com